Badeunfälle mit Kindern häufen sich – auch tödliche. Der Grund: mehr als die Hälfte der Kinder, Schüler und Jugendliche können nicht schwimmen, mit steigender Tendenz. Die Gründe sind vielfältig: der Turn- und Schwimmunterricht wird vernachlässigt, viele Frei- und Hallenbäder müssen geschlossen werden, weil die Gemeinden die Kosten nicht mehr tragen können, Schulbäder gibt es viel…

Weiterlesen...

In Deutschland wollen einige Bundesländer, vor allem im ehemaligen Osten, Ärzte mit besonderen Maßnahmen anlocken, am Land zu arbeiten. Erstens vermitteln sie die Studenten – wegen Numerus Clausus – an Privatuniversitäten und bezahlen zudem die Studiengebühren und  überweisen ein monatliches Studiengeld. Voraussetzung: Die späteren Ärzte müssen sich verpflichten ,zumindest sechs Jahre am Land zu arbeiten.…

Weiterlesen...

Mit über 46.000 Ärztinnen und Ärzten haben wir so viele Kollegen in Österreich wie nie zuvor. Nach Jahren des Ärzteüberschusses müsste man annehmen, dass es jetzt mehr als ausreichend Ärzte gibt und jede freie Stelle leicht besetzbar sein sollte. Dem ist aber nicht so. Die Ärztezeitungen sind voll von Stellenanzeigen, Headhunter kontaktieren nicht selten bereits…

Weiterlesen...

Es sind keine Einzelfälle. Die Zahl der Gewalttaten und aggressiven Angriffe auf Ärzte steigt. Erst jetzt wird sichtbar, wie groß die Betroffenheit ist – und wie hilflos Ärzte und Pfleger Patienten oder deren Angehörigen gegenüber stehen, die blind vor Wut, Zorn oder Unverständnis handgreiflich werden. Im KAV wurde diese Tatsache lange verdrängt. Und viele Ärzte…

Weiterlesen...

“Financial Incentives for Smoking Cessation ”, also Geldprämien für jene, die mit dem Rauchen endgültig aufhören, ist der Titel einer Metastudie der University of East Anglia, die mehr als 30 einschlägige Studien vergleicht und auswertet. Die Empfehlung: Geldprämien für Rauchentzugswillige heben die Erfolgsrate deutlich. Generell gesagt: Geld für gesünderes Leben spart a la lounge Kosten…

Weiterlesen...

Die Zahl der Masernerkrankungen wird sich heuer im Vergleich zum Vorjahr wahrscheinlich mehr als verdoppeln. 2018 waren es EU-weit 12.790 Fälle, mit stark steigender Tendenz. Zudem hat eine Studie des britischen Wohlfahrtsinstitutes Wellcome ergeben, dass die größten Impfskeptiker und -gegner in wohlhabenden Staaten leben. Je reicher, umso weniger Impfbereitschaft. Eigentlich ein Paradoxon.

Weiterlesen...

Einer Untersuchung der renommierten Bertelsmann-Stiftung, die im Public Health-Bereich besonders aktiv ist, zufolge sollten von den knapp 1.400 Krankenhäusern in Deutschland nur 600 größere und „bessere“ weitergeführt werden: Sie hätten dafür mehr Personal und eine bessere Ausstattung. Der Rest sollte in Pflegehäuser umgebaut werden oder eventuell Gemeinschaftspraxen zur Verfügung stehen. Eine Lösung auch für Österreich?

Weiterlesen...

Immer mehr Patienten kommen mit einer fix und fertigen, Google und Ratgeber basierten Eigen Diagnose zum Arzt. Und wollen nichts anderes als eine Bestätigung darüber, dass sie recht haben. Und eventuell das Medikament, das sie selbst vorschlagen. Wenn der Arzt sich zurecht weigert. werden sie aggressiv. Sie sind der Kunde. Der ist bekanntlich König. Und…

Weiterlesen...

Der erschütternde Anschlag auf einen Kollegen ist kein Einzelfall. Aggressionen und Tätlichkeiten gegen Ärzte, Pflegekräfte und Mitarbeiter in Spitälern und Ordinationen nehmen beängstigend zu. Oft sind lange Wartezeiten, aber auch sprachliche und kulturelle Missverständnisse, Ursache und Auslöser. Die Attacken kommen vielfach spontan und quasi „aus dem Nichts“. Die Opfer sind überrascht, können sich nicht wehren.…

Weiterlesen...