Dementieren kann die Wahrheit nicht verbergen ! Eklatanter Personalmangel im Krankenhaus Nord.

Zuerst hat man jahrelang dementiert, dass die Kosten deutlich steigen würden. Dann hat man dementiert, dass sich der Bau verzögert – so lange bis man mit der Wahrheit herausrücken musste. Nun ist der Probebetrieb gestartet – einigermaßen holprig – und man hat wochenlang etwaige Personalprobleme und Kapazitäten-Engpässe bestritten. Nun ist das Dilemma da: Es gibt…

Weiterlesen...

Gemeinden wollen Schulärzte abschaffen ! Das ist nicht Föderalismus, sondern Engstirnigkeit!

Der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes hält von der neuen Richtlinie für Schulärzte, die von der Ärztekammer sehr begrüßt wird, nichts. Wieder einmal geht es um Kosten und angebliche Datenschutzprobleme. Der Gemeindebund meint, Schulärzte seien überflüssig, stattdessen sollte der Mutter-Kind-Pass bis zum 18. Lebensjahr ausgeweitet werden. Zudem funktioniere derzeit ohnehin so gut wie gar nichts, Schulärzte…

Weiterlesen...

Unsere Kinder besser schützen! Mehr tödliche Unfälle als in den Vorjahren, mehr Adipöse und ADHS-gefährdete bereiten Sorgen.

So viele – auch tödliche – Unfälle von Kindern hat es schon jahrelang nicht gegeben. Bereits nach der ersten Jahreshälfte ist die Zahl des Vorjahres erreicht. Signifikant: Straßenverkehrsunfälle sowie Schwimm- und Freizeitunfälle. Um Gesundheit und Fitness unsere Jugend ist es nicht gut  gestellt. Aufgabe einer nachhaltigen Gesundheitspolitik aber  ist es, bei den Kindern anzufangen. Zum…

Weiterlesen...

100 Prozent Kostenersatz für Wahlarztbesuche? Die Sozialversicherungen sind gefragt!

Kürzlich machten die NEOS den Vorschlag: Wenn ein Kassenarzt keinen Termin frei hat, oder die Wartezeiten ein bestimmtes Limit überschreiten, sollte jeder Patient zum Wahlarzt gehen können -und 100 Prozent der Kosten rückerstattet erhalten. Denn, so die Logik der NEOS, dies sei ein Versagen der Sozialversicherungen, wenn sie nicht genügend Kassenarztstellen zur Verfügung stellen könnten.…

Weiterlesen...

Patienten wollen Medikamente beim Hausarzt beziehen ! Ein Plädoyer für mehr Hausapotheken und ein Nein zu Aut Idem.

Die Medikamente soll weiterhin ausschließlich der Arzt verschreiben. Und nicht der Apotheker entscheiden, welches Mittel er hergibt. Das wünschen sich laut repräsentativer Studie 84% der Patienten. Und immerhin zwei Drittel wollen die Medikamente auch direkt beim Arzt beziehen – nicht nur am Land, wo es weit ist bis zur nächsten Apotheke, auch in der Stadt.…

Weiterlesen...

Sind die E-Scooter schuld? Tausende Unfälle für Heuer geschätzt: Das sind tausende Behandlungen, die Geld kosten.

Die E-Scooter Welle beschäftigt die Medien und die Menschen.. Und immer mehr Anbieter drängen sich auf den Markt. E-Scooter sind freilich fragile, gefährliche Fahrzeuge, die gerne unterschätzt werden. Kein Wunder, dass es laufend zu teilweise schweren Unfällen kommt. Etwa 100 sind für heuer erwartet ,so die erste große Studie .Das bedeutet: deutlich höhere Frequenz in…

Weiterlesen...

Spitals- und Gesundheitsausgaben steigen. Na und? Steigende Patientenzahlen, steigende Versorgungsqualität, steigende Dienstleitungen: Steigende Ausgaben sind logisch.

Wenn ein Schraubenhersteller statt 1 Million Schrauben 2 Millionen produziert, sinkt der Preis pro Schraube. Weil die Produktion automatisiert ist. Wenn hingegen statt 100.000 Star-Operationen pro Jahr 200.000 durchgeführt werden, erhöhen sich die Kosten um das Zweifache vielleicht sogar zweieinhalbfache: weil die Lasermethoden immer besser, präziser und damit auch teurer werden, weil bei älteren Patienten…

Weiterlesen...

Sehschwach und Brillenträger. Immer mehr Jugendliche leiden an Fehlsichtigkeit. Ursache: PC und Games.

Studien aus China und Großbritannien schlagen Alarm. Österreichs Augenfachärzte können dem zustimmen. Die Zahl der kurzsichtigen 13 bis 16-Jährigen hat sich seit 2012 fast verdoppelt. In China  ist jeder dritte Studierende bereits Brillenträger. Bei 35 Prozent der britischen Jugendlichen muss eine Sehschwäche korrigiert werden: wenn es nicht schon zu spät ist.

Weiterlesen...

Arzt stellt Arzt an. Gut so. Ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung des Ärztemangels.

Seit Jahren haben wir darum gekämpft. Nun gibt es erstmals ein Übereinkommen mit der Sozialversicherung, dass Ärzte Ärzte anstellen können – als Hausärzte, im Rahmen von Gruppen Praxen oder Primärversorgungszentren. Damit besteht auch beispielsweise die Möglichkeit, dass eine Ärztin, die  Kindererzieherin ist, eine Praxis gewissermaßen mit einer zweiten Kollegin teilen kann- das gilt auch für…

Weiterlesen...

Impfen in der Schule. Gut so! Datenstandards, Schutzimpfungsstandards – ein erster Schritt zur Prävention. Was fehlt: ordentliche Honorare.

Endlich eine konstruktive und zukunftsweisende Regelung des Gesundheitsministeriums: Erstmals werden Gesundheitsdaten von Schülern  standardisiert erhoben – und können auch ausgewertet werden, statt irgendwo zu verdämmern. Das hilft bei Präventionsmaßnahmen. Und erstmals gibt es eine exakte Definition der Aufgaben und Kompetenzen von Schulärzten bei Schutzimpfungen. Es war an der Zeit.

Weiterlesen...