Der Klimawandel beeinträchtigt und gefährdet die Gesundheit. Das ist erwiesen. Die steigenden Temperaturen und signifikant häufigen Temperaturschwankungen belasten Herz und Kreislauf, die Verschmutzung der Luft  belastet  die Atemwege und erhöht das Krebsrisiko. Wer auf die Gesundheit achten will, muss auch für den Klimaschutz sein und umweltbewusst leben. Deshalb: Das Volksbegehren unterschreiben.

Weiterlesen...

Österreich hat demnächst eine neue Regierung- europaweit eine einzigartige Koalition aus Grünen und türkisen Konservativen. Es bleibt zu hoffen, dass diese Koalition auch Gesundheit neu andenkt. Nicht als Kostenfaktor und Einsparungsthema, sondern als aktive Investition in ein gesünderes, besseres Österreich. Und dass endlich ein nachhaltiger Schwerpunkt bei Prävention , Ausbildung und Nachwuchsrekrutierung gesetzt wird. Wir…

Weiterlesen...

Offensichtlich haben sich die jahrelangen Bemühungen, Kämpfe, Auseinandersetzungen und Argumentationen der Ärztekammer und der gesamten Ärzteschaft ausbezahlt. Die Stadt Wien will im KAV zusätzlich 250 Dienstposten für Ärztinnen und Ärzte schaffen. Das ist eine gute Nachricht und Beweis dafür, dass man nicht aufgeben darf.

Weiterlesen...

Wir werden in 5 bis 10 Jahren nicht nur einen eklatanten Ärztemangel haben, sondern auch zu wenige Lehrer, Kinderpädagogen, Pfleger und andere qualifizierte Sozialberufe. In Zahlen: etwa 10.000 bis 12.000 Ärzte., 60.000 Lehrer, 75 bis 80.000 Pfleger und 20.000 Kinderpädagogin fehlen bis dorthin. Dabei wäre des gerade die Aufgabe des Sozial -und Bildungsstaates, dafür zu…

Weiterlesen...

Die neue Gesundheitskasse wird österreichweit zu einheitlichen Leistungen führen-zumindest in den meisten Fällen. So wird beispielsweise die maximale Dauer der Zahlung des Krankengeldes auf 78 Wochen erhöht ebenso wie eine Anhebung der Ersatzkosten für Heilbehelfe. Auch der Selbstbehalt bei Krankentransporten soll abgeschafft werden, und auch Tiroler, Wiener und Kärntner Pensionisten haben Anspruch auf eine Kur.…

Weiterlesen...

Die Zahl der Pflegefälle ist 2019 deutlich angestiegen. Von 149.440 mobilen Pflegefällen auf 153.500, und von 82.500 Personen in Pflegeheimen auf 95.100. Dazu kommen knapp 10.000 Kurzzeitpflegefälle, 8.200 teilstationäre Tagesbetreuungen, 3.500 Personen, die in alternativen Wohnformen betreut werden und 1.326 Alltagsbegleitungen, zum Beispiel bei dementen Menschen.

Weiterlesen...

Die Grippewelle ist da. Und womöglich heftiger denn in den vergangenen Jahren. In Tirol mussten zwei Schulen geschlossen werden. Die überwiegende Mehrzahl der Kinder waren an Grippe erkrankt. Seit Wochen appellieren Ärzte und Experten: Lasst euch impfen. Die Resistenz der ÖsterreicherInnen gegen die Schutzimpfung ist höher als in anderen Ländern.

Weiterlesen...

“Der Arztberuf ist ein freier und gemeinwohlorientierter Beruf, dessen Hauptcharakteristikum in der Ausrichtung auf das Wohl der dem Arzt anvertrauten Patienten liegt. Es gehört daher zur Verantwortung eines jeglichen Arztes, sich gegen eine privatwirtschaftliche Vereinnahmung und gegen eine kontraproduktive Deprofessionalisierung seiner Tätigkeit zur Wehr zu setzen“. Das schreibt nicht irgendwer, sondern der wohl bekannteste Medizinethiker…

Weiterlesen...

Nun ist es offiziell :Die Österreichische Gesundheitskasse ist Realität. Im Gegensatz zu ursprünglichen Ambitionen konnte ein Einfluss der Regierung – etwa durch Entsendung von Aufsichtsorganen – vereitelt werden. Mehr denn je ist nun eine praktikable Sozialpartnerschaft gefragt, gleichgültig ob es eine Parität zwischen  Arbeitgebern und Arbeitnehmern gibt. Wesentlich ist : Gesundheitskasse und Ärztekammer bleiben  alleinige…

Weiterlesen...