Es geht nicht um das Corona Virus, sondern um die Influenza-Welle, die Österreich gerade erlebt. Und über die bedenkliche Rückkehr von längst ausgerottet scheinenden Erkrankungen wie Masern, Kinderlähmung oder TBC. Wir können es uns nicht erlauben, aus falsch verstandener Toleranzideologie, gewissen Impfungen nicht verpflichtend vorzuschreiben oder sie an bestimmte Leistungen der öffentlichen Hand zu binden.

Weiterlesen...

Das Coronavirus ist in allen Headlines. China hatte anfänglich sehr zurückhaltend informiert, nun aber scheint das Ausmaß der Bedrohung erkannt zu sein: Die Neujahresfeiern werden abgesagt, nachdem das Virus mittlerweile in allen chinesischen Provinzen aufgetaucht ist. Fluglinien und -gäste werden streng kontrolliert. Über die Gefährlichkeit und Mutationskraft des Virus weiß man aber immer noch zu…

Weiterlesen...

Alle Jahre wieder: Kitzbühel sorgt für Rekordquoten im Fernsehen und einen Hype in den Medien. Und die Österreicher fühlen sich als Sportnation-leider nur passiv. Denn die körperliche Mobilität nimmt beständig ab : Österreichs Jugendliche liegen weit unter dem Bewegungsschnitt, den die WHO empfiehlt, die Zahl der fettleibigen und adipösen Kinder nimmt erschreckend rasch zu. Ebenso…

Weiterlesen...

Mehr als 200 Medikamente sind aktuell in Österreich nicht lieferbar, heißt es. Und wenn die Grippewelle weiter geht und vielleicht doch mehr Menschen  als angenommen, sich entschließen, sich impfen zu lassen, drohen auch hier Engpässe. Medizin und Gesundheit sind ein Ertragsmarkt geworden, das wird immer deutlicher. Die öffentliche Hand muss dem gegensteuern. Und selbst mehr…

Weiterlesen...

Jetzt ist sie da. Die Grippewelle. Anders als in den vergangenen Jahren kann man keinen dominanten Erreger finden. Aber wie in den Jahren zuvor gibt es eine geringe Bereitschaft, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Noch ist es nicht zu spät, sagen Experten. Und Impfstoff gibt es auch -noch. Besonders Schulkinder sind häufig Infektionen ausgesetzt:…

Weiterlesen...

Eine Zeit lang dachten Gesundheitspolitiker, sie könnten mit Rationierungsmaßnahmen, Deckelungen und Rationalisierung die Gesundheitskosten senken. Das Gegenteil ist eingetreten, wie man es in den UK sieht: Die Kosten steigen – zumeist zulasten der Privatschatulle des Patienten – und das Niveau sinkt. Oft erleben in solchen Systemen die Patienten ihren OP-Termin oder ihre Therapie nicht.

Weiterlesen...

Pflege ist eines der Top-Themen der neuen Regierung. Gesundheitsminister Rudi Anschober hat erklärt, dass es zu keiner Wiedereinführung des Pflegeregresses kommen wird. Noch heuer will man ein umfassendes Pflegepaket – das wievielte eigentlich – präsentieren. Ähnlich wie in der Gesundheitspolitik gibt es dabei ein Hauptproblem: Ressourcenmangel. Es wird weniger am Geld liegen, wie man Pflege…

Weiterlesen...