Alle bekommen sie Zuschüsse, für alle gibt es Pakete: 500 Millionen für die Gastronomie, Härtefonds, Pakete für den Handel, die Friseure, die persönlichen Dienstleister. Aber nichts für die Ärzte, die bis zu 90% Einnahmenenausfall hatten, teilweise quarantänebedingt die Ordinationen schließen mussten. Für die Ärzte, die sich für ihre Patienten engagierten, die sich höchstem Risiko aussetzten,…

Weiterlesen...

Gruppenbildung an Hotspots wie dem Donaukanal, eng an eng sitzende Passagiere in den öffentlichen Verkehrsmitteln, das alles beunruhigt die Fachleute. Denn das wichtigste zur Vermeidung oder Reduktion von Ansteckung ist „Abstand halten“. Draußen und drinnen. Nur es ist kaum oder nicht kontrollierbar. Und wir alle wollen keinen Polizeistaat.. Deshalb der dringliche Appell: Abstand halten. Nur…

Weiterlesen...

Die Lobby der Fitnessstudios ist lautstark. Man fordert die Öffnung spätestens Ende Mai. So sieht es die Regierung auch vor. Ich stelle die Frage: Kann man sich nicht auch durch Laufen und Bewegung im Freien fit halten? Besonders im Spätfrühling und Sommer. Fitnesscenter sind mögliche Infektionshotspots, dasselbe gilt für alle anderen persönlichen Dienstleistungen in beengten…

Weiterlesen...

Manche Ökonomen scheinen zu vergessen, dass die Gesundheitswirtschaft seit Jahren deutlich und zuverlässig wächst und wesentlichen Anteil an der Binnenwertschöpfung hat. Schon vor der Krise wurden jährlich mehr als 30 Milliarden Euro für Gesundheit investiert. In Zukunft werden es deutlich mehr werden. Zudem sind Gesundheitsberufe gefragt, dringlich gefragt: Gerade jetzt brauchen wir eine Ausbildungsoffensive.

Weiterlesen...

Am ersten „Entspannungswochenende“ schien es, als ob viele Österreicher der Meinung seien, das Corona Virus habe sich verflüchtigt oder sei abgeschafft. Überfüllte Parks und Liegewiesen in Wien, wo Abstand halten nicht mehr möglich ist, höher frequentierte Rad- und Fußwege als in „normalen“ Zeiten und überfüllte Malls, wo viele einfach aus Langweile verkehrten. Hat die Disziplin…

Weiterlesen...