Lockdown ist notwendig und in der Drastizität richtig.

Um eine Überlastung der Intensivstationen zu verhindern, muss alles getan werden, um die Infektionskette zu unterbrechen. Appelle haben leider nicht ausgereicht. Jetzt muss Klarheit und Disziplin herrschen. Die heute von der Regierung vorgeschlagene Palette an Maßnahmen ist leider notwendig geworden. Das Infektionsgeschehen entwickelt sich exponentiell.  Besonders eklatant ist der Anstieg an Hospitalisierten und Patienten, die…

Weiterlesen...

Das elektronische Krankschreiben wieder einführen! Zum Schutz der Ärzte und Patienten!

Das Experiment „elektronisches Krankschreiben“ war im ersten Halbjahr ein großer Erfolg. Deshalb hat die Ärztekammer bereits im Sommer für eine Fortsetzung argumentiert. Die Gesundheitskassen weigerten sich. Und sie weigern sich auch heute noch, mit teilweise fragwürdigen Argumenten. Die Situation hat sich verschärft: Neuinfektionen von mehr als 2.000 täglich und das konstant seit Tagen, steigende Hospitalisierung…

Weiterlesen...

Zusammen statt getrennt und verordnet. Bessere Koordination zur Corona-Bewältigung tut not.

Seit 22.10. sollen niedergelassene Ärzte Schnelltests durchführen. Das mag ein weiterer Schritt zur effizienten Teststrategie sein. Allerdings: Eingebunden hat man die Ärzte nicht wirklich. Fakt ist: Viele Ordinationen, insbesondere im städtischen Bereich, sind für diese Schnelltests weder räumlich noch infrastrukturell geeignet, um die notwendige Trennung zwischen Testpersonen und den restlichen Patienten vorzunehmen. Wieder einmal wird…

Weiterlesen...

Nein zur aktiven und geschäftsorientierten Beihilfe zum Suizid.

Bei vielen Polemiken und medialen Entäusserungen findet demnächst eine wichtige VFGH-Entscheidung statt. Es geht – aufgrund von Klagen von betroffenen Angehörigen – um die Legitimierung der aktiven Sterbehilfe. Die Ärztekammer hat sich schon seit Jahren dagegen ausgesprochen: Kein Mensch hat das Recht, einen anderen Menschen zu töten. Erst recht nicht ein Arzt. Dafür sollte die…

Weiterlesen...