In dieser Woche beginnen die massenhaften Corona-Testungen: Sie werden eine logistische, operative und kommunikative Herausforderung sein wie noch kaum eine medizinische Initiative zuvor. Umfragen zufolge herrscht steigendes Interesse – wohl auch deshalb, weil immer mehr  Menschen von  Erkrankten in ihrem nächsten Umfeld erfahren haben  und nun selbst wissen wollen, wie es um sie steht. Und…

Weiterlesen...

Die Massentests beginnen früher als geplant. Die Bundesländer gestalten sich ihre eigenen Regeln. Wien beginnt bereits am 3. Dezember, bis 14. Dezember sollen österreichweit alle Tests abgeschlossen sein. Die Begründung: Damit könne verhindert werden, dass positiv Getestete über Weihnachten sich in Quarantäne begeben müssten. Und so könne man auch die Zahl der Testpersonen erhöhen Anders…

Weiterlesen...

Heute startet die ORF-Aktion Licht ins Dunkel. Sie sollte Anlass sein, nachzudenken, dass es selbst im reichen Land Österreich – und jetzt verstärkt durch die Krise – Armut, Leid und Existenzsorgen gibt. 1,25 Millionen Österreicher sind armutsgefährdet, darunter etwa 330.000 Kinder. Ihnen muss geholfen werden. Gesundheit, Bildung und Armut hängen eng zusammen. Das zeigen alle…

Weiterlesen...

In wenigen Tagen beginnen die ersten Corona-Massentests. Spät erst haben sich die Regierung und die Länder  zusammengesetzt und operative Richtlinien erörtert. Es war auch Zeit. Ein Appell an alle, die an diesem komplexen Prozess beteiligt sind: Einen gemeinsamen Schulterschuss vollbringen, Egoismen und Teilinteressen zurücknehmen. Nach wie vor sind die Infektionszahlen und der 7-Tages-Index deutlich zu…

Weiterlesen...

Jüngste Umfragen zeichnen ein bedenkliches Bild: Immer weniger Österreicher sind bereit, sich – wenn der Impfstoff da ist – gegen Covid-19 impfen zu lassen. Warum dieser Reflex, da es offensichtlich nicht mehr lange dauert, bis drei Impfstoffe auf den Markt kommen? Dabei steht unzweifelhaft fest: Corona lässt sich nur mit einer Schutzimpfung wirksam bekämpfen. Eine…

Weiterlesen...

Derzeit sind etwa 1.500 Pfleger an Corona infiziert. Nicht eingerechnet dabei sind Mitarbeiter in Pflege- und Altersheimen, die aktuell gefährliche Cluster sind. Nahezu die Hälfte aller in den letzten Tagen verstorbenen Patienten kommen aus Alten- und Pflegeheimen. Wir brauchen die massenhaften Tests, um besser zu selektionieren und besonders gefährdete Gruppen besser zu schützen und die…

Weiterlesen...

Wir haben Quasi-Notstand. Und tausende Ärzte nehmen mit großem Engagement volles Risiko auf sich, um die Pandemie erfolgreich zu bekämpfen. Was sollen zu dieser Zeit Überlegungen der Kammer die Ausbildungshoheit zu entziehen und dies den Behörden oder den Ländern zu übertragen. Das ist nicht nur sinnwidrig, sondern eine Gefährdung der hochqualitativen Ausbildung. Wir haben in…

Weiterlesen...

Die niedergelassenen Ärzte haben ihre Ordinationen natürlich offen. Wer ernsthaft seinen Hausarzt braucht, sollte keine Scheu haben. Aber bestimmte Regeln beachten : Vorher Termin vereinbaren, oder sich telefonisch beraten lassen und das Wartezimmer nur einzeln betreten. Maske ist ohnehin selbstverständlich. Für Patienten, die regelmäßig Medikamente nehmen müssen, gibt es ohnehin die Möglichkeit der elektronischen Rezeptur.…

Weiterlesen...

Der worst case ist eingetreten. Das Virus hat uns stärker im Griff denn je. Die zweite Welle ist mit unheimlicher Wucht gekommen. Ein Ende ist nicht abzusehen- außer man sperrt das Land wieder zu. Oberste Priorität hat die Erhaltung eines funktionierenden Gesundheitssystems. Das heisst: Verschiebung geplanter Operationen, Umschichtung des Personals auf Intensivstationen, ohne deshalb die…

Weiterlesen...

Wie sehr Gesundheit und Ökonomie zusammenhängen, wurde diese Tage emendiert. Nach der Bekanntgabe, dass es einen neuen Impfstoff gegen Covid-19 geben könnte, stiegen die Börsenkurse rasant. Mindestens 500 Milliarden Dollar wurden als Kursgewinne realisiert. Das ist an einem Tag deutlich mehr Gewinn, als die Entwicklung und Produktion des Impfstoffes kostet. Euphorie ist aber fehl am…

Weiterlesen...