Corona ist Tückisch. Brandgefährlich.Und überall. Es hängt auch von uns ab, wie erfolgreich wir das Virus bekämpfen.

Einige Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie.

Solange wir weder wirksame Medikamente noch einen effizienten validen Impfstoff gegen Corona haben, müssen wir uns selbst disziplinieren. Kontakte einschränken und vorsorglich Maßnahmen treffen. Die wesentlichen habe ich zusammengefasst

.

Abstand halten (mindestens 1 Meter)

Masken in geschlossenen Räumen

Regelmäßige Händehygiene

Stopp Corona App verwenden

Wenn man sich krank fühlt oder krank ist, unbedingt zu Hause bleiben

Nur nach telefonischer Anmeldung zum Arzt oder in eine Spitalsambulanz gehen (außer in Notfällen)

Regelmäßig Lüften

Querlüften: Alle Fenster, alle Innentüren auf

Stoßlüften: Ein Fenster in einem Raum weit öffnen

Etwa alle zwei Stunden für ein paar Minuten lüften

Fenster im Winter nicht kippen

Identifikation woher Infektionen in die Familien gebracht werden und dann entsprechende gezielte Handlungsanweisungen

Intermediateversorgung für Patienten, die keine Spitalsversorgung benötigen, aber auch nicht zu Hause belassen werden können (keine Versorgung oder Gefahr der Ansteckung von Familienangehörigen)

Maßnahmen verstärkt und gezielt dort setzen, wo sich Infektionen verbreitet haben. Risikostratifizierung und dann Setzen entsprechender Maßnahmen

AG Schnelltests nach Empfehlung durch die AGES, die sämtliche verfügbare Tests validieren sollte und qualitativ hochwertige empfehlen sollte.n

Zentrale Beschaffung und Verteilung der geeigneten AG-Schnelltests

Motivation zum Spenden von Rekonvaleszentenplasma

Screening von Pflegeheimbesuchern durch Antigentests


engmaschiges Personalscreening im kritischen Bereich wie Krankenanstalten und Pflegeheime durch Antigentests


bevorzugte Ausstellung der Absonderungsbescheide für medizinisches und pflegerisches Personal UND Betreuung dieser Personengruppen durch eine eigene Organisationseinheit in der MA15, die auch etwaige Ausnahmen auf Basis der Fachinformationen des Gesundheitsministeriums klärt (tatsächlich verfügbare Ansprechpartner)


Versorgung der Risikogruppen mit FFP2-Masken (Foitik-Vorschlag)

Erstellen von internationalen Datenbanken zur Verbesserung der Behandlung

Erstellung einer Datenbank mit Verknüpfung von Prämedikation und Outcome zur Identifikation von zugelassenen Medikamenten mit antiviraler Wirkung (drug repositioning)

Relevante Maßzahl ist die Verfügbarkeit von Intensivbetten bzw. die Personalausstattung, um diese Betten zu betreiben.



Sicherung der kritischen Infrastruktur ( Entschädigung für Vertragsärzte)

Etablierung einer Struktur für das Impfmanagement für eine hoffentlich baldige sichere und zugelassene Corona Impfung

ao. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres
Präsident der Ärztekammer für Wien
Präsident der Österreichischen Ärztekammer

Die weibliche Form ist der männlichen Form in diesem Blog gleichgestellt; lediglich aus Gründen der Leseverständlichkeit wurde die männliche Form gewählt.

Posted in

Hinterlassen Sie einen Kommentar