Freiheit ist nicht grenzenlos! …Rauchverbote und Impfgebote sind sinnvoll.

Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo sie den anderen einschränkt oder gefährdet. Das ist beim Rauchen so. Und deshalb gibt es ein Rauchverbot in der Gastronomie, das erstaunlich konfliktarm funktioniert. Warum auch nicht. Aus demselben Grund sind wir auch für eine Impfpflicht. Nicht nur aus Selbstschutz, auch zum Schutz der anderen. Man muss die Gefahr von Infektionen nicht auch noch vergrößern.

Mittlerweile sprechen sich einflussreiche Landeshauptleute aller Couleurs für eine Einführung der Impfpflicht aus. Landeshauptleute sind ihren Bürgern offenbar näher als Bundespolitiker. Sie registrieren ziemlich genau, was die Menschen wollen und lassen sich von Lobbyisten und Ignoranten nicht so leicht beeinflussen.

Denn es liegt auf der Hand: es gibt keinen rationalen, wissenschaftlich belegbaren Grund, Impfungen – insbesondere bei gefährlichen Infektionskrankheiten – abzulehnen. Auch wenn die Lobbyisten es tausendmal sagen. Mittlerweile löschen alle großen Social Media Plattformen die Postings und Statements von Impfgegnern: mit gutem Grund, weil es immer mehr Menschen gibt, die den Angstparolen auf den Leim gehen.

Wir können nicht aus ideologischen Gründen ins medizinische Mittelalter zurückfallen. Sonst werden Krankheiten ,die längst ausgemerzt scheinen, wieder epidemisch.

Und es ist zudem nicht verantwortungsvoll, wenn etwa medizinisches Personal, Mitarbeiter in öffentliche Verkehrs- und Infrastrukturunternehmen nicht gegen Masern und Co. geimpft sind. Der Vorfall in Klagenfurt vor wenigen Monaten sollte uns aufrütteln.

Man kann die Impfgebote auch indirekt aussprechen, wie es viele andere Länder tun: Koppelung an Mutter-Kind-Pass, Aufnahme an höheren Schulen aber auch Kindergärten und Vorschulen, Aufnahme in den öffentlichen Dienst. Ohne Impfnachweis geht es nicht.

Vielleicht findet dann ein breiter Meinungsschwenk statt. Eines ist klar: Jeder Maserntote ist um einer zu viel.

Wenn wir auf eine signifikante Durchimpfungsquote kommen wollen, dann muss es Impfpflicht geben: für die Erst- und Zweitimpfung.

Posted in

Hinterlassen Sie einen Kommentar