2019-das Jahr der Pflege. Ja aber bitte ernsthaft. Und nachhaltig.

Bundeskanzler Kurz hat 2019 als Jahr der Pflege ausgerufen. Die Regierung plant ein umfassendes Pflegepaket. Vielleicht sollte sie parallel dazu auch ein Jahr der Armutsbekämpfung ausrufen. Denn die Zahl der Armutsgefährdeten- vor allem bei Alleinverdienerinnen und Alleinerzieherinnnen -wird immer bedrohlicher. Indirekt hat das auch mit Pflege zu tun. Und mit Gesundheitspolitik. Zu hoffen ist, dass…

Weiterlesen...

Mehr Zeit. Mehr Respekt. Mehr Wertschätzung und mehr finanzielle Ressourcen. Wünsche eines Arztes an das Christkind.

Unser Wunschzettel an das Christkind ist nicht lang, aber eindringlich. Wir wünschen uns, dass auch in den kommenden Jahren jeder Patient bestmöglich behandelt werden kann, ohne Ansehen des Alters, der Bildung, oder sozialen Stellung. Wir wünschen uns kürzere Warezeiten für die Patienten und mehr Zeit für die Ärzte, damit sie sich den Patienten auch intensiv…

Weiterlesen...

Verschubbahnhof und Verschubmasse? So kann kein Gesundheitssystem funkionieren.

Manchmal erinnert das Gesundheitssystem an einen permanenten Frachtbahnhof: Patienten werden hin und hergeschoben, Leistungen finden auf mehreren Geleisen parallel statt und Ärzte werden von einem Waggon – sprich Abteilung – zur anderen geschickt. Überall Hektik. Und niemand greift ordnend ein. Am Bahnsteig stehen verwirrte Patienten.

Weiterlesen...

Wo bleibt die Ethik? Eine Debatte jenseits der Ökonomie und des Gesundheitssystems.

In Würde alterten. In Würde streben. Das ist Grundverpflichtung einer sozialen, humanistisch orientierten Gesellschaft. Die Würde und das Wohlbefinden haben in der aktuellen Diskussion um Gesundheitsversorgung, Systemerosion und Finanzierung nur mehr wenig Raum. Das ist ein Fehler. Denn exakt das Ausblenden von menschlichen Faktoren – Zuneigung, Empathie, Wohlbefinden vor technischer Rehabilitation und Reparatur – führt…

Weiterlesen...

Systemische Überforderung…oder warum man Ärzten so viel aufbürdet.

Manchmal erinnert die Gesundheitsdiskussion an die Schuldebatte: Aufgaben, die die Zivilgesellschaft nicht mehr selbst erfüllen kann, werden an die Schule delegiert. Sie wird immer mehr zum Eltern- und Lebensschule-Ersatz. Gleichzeitig schränkten Gesetze die Autonomie und Autorität von Lehrern immer stärker ein. Dasselbe bei den Ärzten: Die administrativen Tätigkeiten explodieren. Ärzte sollen zudem noch Tätigkeiten übernehmen…

Weiterlesen...

- Suchen -

- Blogstatistik -

- Meist besuchte Blogs -

- Meist besuchte Blogs -

- Aktuell informiert sein -