Jetzt sind wir schon bei 1.000!!!! Die 4. Welle kommt schneller als erwartet

Etwa 1.000 Neuinfektionen pro Tag, der Reproduktionsfaktor liegt wieder über 1. Das ist ein Zeichen, wie hochansteckend und schnell verbreitend die Delta-Mutation ist. Dagegen kann man nur eines tun: Impfen, impfen, impfen, so viele und so rasch wie möglich. Und parallel :Testen. Drittens : Wer sich nicht impfen lassen will, muss die Tests selbst bezahlen….

Weiterlesen...

Muss impfen cool werden? Wir müssen alle Wege nutzen, um die Impfbereitschaft zu steigern.

Impfen soll cool werden, meinte kürzlich ein deutscher Medienforscher und schlug vor, Idole, die besonders bei jungen Menschen mit migrantischem Hintergrund beliebt sind, wie Rocker oder Rapper als Testimonials zu gewinnen, und massiv über Social Media versuchen, Jugendliche überzeugend zu erreichen. Mit Witz und dem Ziel – Impfen muss eine coole Angelegenheit sein. Was auf…

Weiterlesen...

Impfbereitschaft sinkt bedenklich! Mehr Tests, mehr Aufklärung. Impfunwillige sollen für Tests selbst bezahlen.

Am 8. August wurde ein neuer Minusrekord bei Erst- und Zweitimpfungen erzielt. Der Zustrom zu den Impfstationen, Impfbussen und sonstigen Angeboten ist endenwollend. Das stimmt bedenklich. Offensichtlich gibt es einen harten Kern von Impfresistenten. Noch offensichtlicher, aber gibt es einen nicht unbeträchtlichen Teil der Bevölkerung, der noch nicht umfassend mit Corona und den Auswirkungen konfrontiert…

Weiterlesen...

Natürlich muss weiter getestet werden! Kostenfrei für alle im öffentlichen Bereich. Selbstbezahlung bei individuellen Wünschen und Anliegen. Wir müssen differenzieren.

Notwendig ist, dass begleitend zu den Impfungen hochqualitative PCR-Tests durchgeführt werden müssen. Sie sollen gratis sein, wenn es sich um öffentliche Anliegen handelt: Für Mitarbeiter im Gesundheitswesen, Lehrer, andere Bedienstete im öffentlichen Bereich. Es muss aber möglich sein, dass Impfunwillige, die etwa auf ein Konzert oder in ein Restaurant gehen wollen, eine Theateraufführung sehen möchten,…

Weiterlesen...

Wissenschaft braucht Daten! Ohne Datenverknüpfung keine wirksame Corona-Bekämpfung

Die Datenlage ist unübersichtlich. Ein Teil der Corona betreffenden Daten liegen beim Innenministerium; andere im;  Gesundheitsministerium oder der Ages, , ein weiterer Teil in einer anderen Bundesbehörde. Verknüpfungen von Krankendaten und Elga-Daten sind offensichtlich nicht möglich. Wissenschafter wie die beiden Watzlawick Ehrenringträger, Dr. Stefan Thurner und Dr. Peter Klimek, bezeichnen die Lage als Skandal. Gerade…

Weiterlesen...

- Suchen -

- Meist besuchte Blogs -

- Meist besuchte Blogs -

- Aktuell informiert sein -